Der neue Renault Alaskan!

Renault Alaskan: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 6,9-6,3; CO2–Emissionen (g/km): 183-167.

Das lange Warten hat ein Ende und der Wunsch der Handwerker, Landwirte und Outdoor-Fans wurde erfüllt. Renault spricht mit dem neuen Pick-up Alaskan genau diese Zielgruppe an. Mit einer 2,46 Quadratmeter großen Fläche, welche bis zu 1460 Kilogramm transportieren kann und einer Zuglast von 3,5 Tonnen, ist das Fahrzeug perfekt für diese Zielgruppe geeignet. Auch das athletische und kraftvolle Design des Äußeren erfüllt genau die Ansprüche und Erwartungen. Das Modell besticht unter anderem durch einen großen Kühlergrill mit Chromeinsätzen, einer muskulös ausgeformten Motorhaube, markanten Fahrzeugflanken und breit ausgestellten Radhäusern. Diese praktischen Ausstattungsmerkmale vereinen sich zu einem idealen Begleiter für einen harten Arbeitseinsatz oder abenteuerreiche Fahrten durch anspruchsvolles Gelände. Auch dank der ausklappbaren Heckklappe und weiteren Komfortdetails, welche je nach Serienmodell anders ausfallen können, begeistert der Alaskan mit seiner Flexibilität und Wandelbarkeit.

Große Modellvielfalt:

  • Basisversion Alaskan Life: verfügt über zuschaltbaren Allradantrieb, Berganfahrhilfe und Bergabfahrtassistent
  • Alaskan Experience: überzeugt durch ein modernes Multimediasystem einschließlich einem großen Touchscreen-Farbmonitor, einem Navigationssystem, einem CD-Player und einer Rückfahrkamera, sowie einer Zweizonen-Klimaautomatik und 18-Zoll-Leichtmetallrädern
  • Alaskan Intens: setzt sich unter anderem zusammen aus Voll-LED-Scheinwerfern, Ledersitzen mit Sitzheizung, und einem Multimediasystem, ergänzt durch einen Around View Monitor

Starker Antrieb:

Der Motor des dynamischen Pick-ups beeindruckt dank viel Power und einem reduzierten Verbrauch. Es werden 2 Varianten angeboten: zum einen der dCi 160 mit 120kW/163 PS und zum anderen der dCi 190 mit 140kW/190 PS. Beide Vierzylinder verfügen über Start-Stopp-Systeme, welche für einen kombinierten Verbrauch von 6,3 Liter pro 100 Kilometer verantwortlich sind.

Immer gewappnet – ob auf Straßen oder im Gelände

Schon von Beginn an besitzt der Alaskan einen zuschaltbaren Allradantrieb. Auf normaler Straße greift das Fahrzeug auf den Hinterradantrieb zurück. In leichtem Gelände kann der Allradantrieb durch einen Wechsel in den „4H-Modus“ aktiviert werden und bei Fahrten in schwerem Gelände kann das „4LO“ Programm gewählt werden. Sobald ein häufiger Einsatz erforderlich wird, ist ein mechanisches Sperrdifferenzial hinten erhältlich.
Auch durch die großzügige Bodenfreiheit ist der neue Alaskan in der Lage, komplizierte und anspruchsvolle Passagen zu meistern.

Damit eignet sich der neue Pick-up in dem Modellportfolio Renaults ausgezeichnet für anspruchsvolle Arbeiten, bei welchen eine große Ladefläche und Robustheit benötigt werden, genauso wie für Privatfahrten in komplexem und unsicherem Gelände abseits der gefestigten Straßen.

Renault Alaskan Life ENEGRY dCi 160: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 6,8; außerorts: 6,1; kombiniert: 6,3; CO2–Emissionen (g/km): 167.
Renault Alaskan Experience ENEGRY dCi 190: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 6,9; außerorts: 6,0; kombiniert: 6,3; CO2–Emissionen (g/km): 167.
Renault Alaskan Experience ENEGRY dCi 190 Automatik: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 8,7; außerorts: 5,9; kombiniert: 6,9; CO2–Emissionen (g/km): 183.
Renault Alaskan Intens ENEGRY dCi 190: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 6,9; außerorts: 6,0; kombiniert: 6,3; CO2–Emissionen (g/km): 167.
Renault Alaskan Intens ENEGRY dCi 190 Automatik: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 8,7; außerorts: 5,9; kombiniert: 6,9; CO2–Emissionen (g/km): 183.